Innenstadtmanagement

Projekt Zukunftsräume

Im Zuge der Corona-Pandemie steht Holzminden vor großen Herausforderungen. Um Städte wie Holzminden in dieser Situation zu unterstützen, hat das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung ein Förderprogramm ‘Zukunftsräume Niedersachsen‘ aufgelegt

Im Rahmen dieses Programmes hat die Stadt Holzminden eine Förderung von €225.000,- € für 3 Jahre erhalten. Der Zeitraum des Projektes läuft seit 01.4.2021 mit der Einstellung der Innenstadtmanagerin und ist befristet bis 31.03.2024. Die Projektgelder werden für Personalkosten, die Einrichtung eines CoWorking-Spaces/Zukunftraumes, Marketing/Werbung und Veranstaltungen genutzt.

Der 2. Schritt in dem Projekt war die Eröffnung des Zukunftsraumes in der Oberen Strasse 2 am 31.5.21 Dort wurde gemeinsam mit den Partnern: Bürgergenossenschaft und HAWK/TransZ ein Coworking-Space gegründet.

3. Wichtiger Schritt ist die Einführung eines Existenzgründungsprogrammes für die Innenstadt. Unter dem Namen ShopUp: MachAuf Wenn nicht jetzt wann dann? wird zum 1.1.22 ein Miet- und Ladenbauzuschuss für Existenzgründer eingeführt.

4. Nächster Schritt: Einrichtung einer WerkStadt HOL: Erstellung eines Handlungsprogrammes Innenstadt. Save the date: am 31.1.22 findet die Auftaktveranstaltung von 17-20 Uhr statt. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation wahrscheinlich nur online in die virtuelle Stadt HOL. Im Laufe des Januars wird es dazu hier weitere Infos und eine Auflistung der in vergangenen Veranstaltungen zusammengetragenen Ideen geben.

Präsenation WerkStadt HOL

Projekt Perspektive Innenstadt

Das Land Niedersachsen hat die Stadt Holzminden in das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ aufgenommen. Aufgrund der aktuellen Einwohnerzahl wurden wir dem Cluster 4 zugeordnet und haben ein reserviertes Budget in Höhe von € 345.000,- für die Umsetzung von Einzelvorhaben zur Förderung von kurzfristigen Maßnahmen gegen die Folgen der COVID-19-Pandemie in Innenstädten.

Start des Projektes war am 1.10.21 mit der operativen Schaffung des Projektmanagements mit 25% in Person der Innenstadtmanagerin.

Wichtiger Schritt ist die Einführung eines Förderprogrammes für die Innenstadt. Unter dem Namen ShopUp: ZeitRaum Wenn nicht jetzt wann dann? wird zum 1.1.22 ein Programm eingeführt mit dem Zwischennutzungen Raum für kreative Ideen geschaffen werden können. Weitere Infos hier: shopup.holzminden.de.

Nächster Schritt: Mit der Einrichtung der WerkStadt HOL und der Erstellung eines Handlungsprogrammes Innenstadt. (Save the date: am 31.1.22 findet die Auftaktveranstaltung von 17-20 Uhr statt. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation wahrscheinlich nur online in die virtuelle Stadt HOL) sollen erste Maßnahmen bereits ab Frühjahr 2022 umgesetzt werden

Leerstandsmanagement

Ihr Ladenlokal oder Ihre Büroflächen in der Innenstadt stehen leer und suchen einen Mieter?

Oder: Sie suchen ein leerstehendes Objekt in der Stadt HOL?

Dann melden Sie sich bei der Innenstadtmanagerin. Ab dem 2. Quartal finden Sie dann hier auch aktuelle Objekte.

Wenn nicht jetzt, wann dann? - ShopUp: Holzminden macht auf


 Du willst Deine eigene Existenz gründen, spielst mit dem Gedanken Deine neue Geschäftsidee in Holzminden auszuprobieren, scheust aber zurück vor einer zu hohen Ladenmiete und zu langfristigen Verpflichtungen?
 
Dir fehlen die finanziellen Mittel für eine Ladenrenovierung? Dein Ladenlokal steht leer und Dir fehlen die Mieteinnahmen? Hier kommt die Lösung: Wir – die Stadt Holzminden – wollen aktiv gegen den Ladenleerstand in unserer Stadt kämpfen und wollen mutigen Existenzgründern den Schritt in die Selbständigkeit erleichtern. Wir übernehmen hierfür die Rolle des Bindeglieds zwischen den Vermietern von Leerstandsimmobilien und Existenzgründern.
 
Wie das geht? Ganz einfach: Im Rahmen des Handlungsprogrammes Innenstadt führt die Stadt Holzminden zum 01.01.22 gleich zwei neue Förderprogramme zur Belebung unserer Innenstadt ein.
 
Über unser Programm „ZeitRaum“ könnt ihr Eure Geschäftsidee für 1 Jahr als Zwischenmieter in einem von der Stadt angemieteten Ladenlokal ausprobieren. Das Beste daran: Eure Miete beträgt in dieser Zeit lediglich ein Zehntel der ortsüblichen Kaltmiete. Den Rest übernimmt die Stadt für Euch. So könnt Ihr Eure neuen Konzepte oder Euer PopUp ganz entspannt und ohne grosses finanzielles Risiko für ein Jahr ausprobieren
 Mit unserem zweiten Programm „MachAuf“: könnt Ihr Eurer Ladenlokal in Holzminden selber anmieten und die Stadt zahlt Euch für bis zu 1 Jahr einen Mietzuschuss und legt sogar noch einen dicken Ladenbauzuschuss oben drauf.
 
Wenn wir Euer Interesse als Vermieter oder Existenzgründer wecken konnten, findet Ihr ab dem 7. Dezember 2021 weitere Informationen unter shopup.holzminden.de.
 
Ihr könnt Euch gerne auch telefonisch direkt an unsere Innenstadtmanagerin, Frau Maike Riesenberg unter der 05531-959313 wenden. Natürlich könnt Ihr auch persönlich in unseren Zukunftsraum in der Oberen Str. 2 in Holzminden vorbeikommen oder uns per email unter zukunftsraum@holzminden.de erreichen.
 

RTL Dreh zum Holzimist und dem "Umfahrstein"

Besuch des Amtes für regionale Landesentwicklung Leine-Weser