07.04.2022

Kooperationsausbildung zur/zum Erzieher*in

Bei der Stadt Holzminden ist eine Stelle im Rahmen einer Kooperationsausbildung zur/zum Erzieher*in zu besetzen.

Die Stadt Holzminden ist Trägerin von neun Einrichtungen,  in denen Kinder vom Krippen- bis Hortalter betreut werden. Während der Ausbildung können Einblicke in die verschiedenen Bereiche gewährt werden.

Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre und beginnt am 01. August 2022

Die Ausbildung erfolgt kooperierend zwischen der Stadt Holzminden und der Fachschule für Sozialpädagogik in der Organisationsform „Praxisintegrierte Ausbildung“ am Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel.

Neben dem Abschluss eines Berufsausbildungsvertrages mit der Stadt Holzminden müssen die Aufnahmevoraussetzungen des Berufskolleg Kreis Höxter für diese Ausbildungsform erfüllt sein. Nähere Informationen hierzu können Sie den nachfolgenden Ausführungen des Berufskolleg Kreis Höxter oder dem Internetauftritt: https://www.bkhx.de/index.php/soziales/fachschule-fuer-sozialpaedagogik-praxisintegrierte-ausbildung/ entnehmen.

Bewerbungen werden bis zum 01.05.2022 an die Stadt Holzminden, Personalabteilung, Neue Straße 12, 37603 Holzminden erbeten. Eine gesonderte Bewerbung am Berufskolleg Kreis Höxter ist erst nach Zustimmung durch die Stadt Holzminden erforderlich.

Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie bei der Koordinatorin Kindertagesstätten, Frau Lüthje (05531/959-250).

Aufwändige Mappen sollen nicht verwendet werden – die Bewerbungsunterlagen verbleiben grundsätzlich bei der Stadt Holzminden.

Kategorie: Stellenangebote