03.12.2021

Ab Sonntag gilt im Hallenbad für Erwachsene 2G Plus

Aufgrund der nachhaltigen Überschreitung des Wertes 100 der Corona-Inzidenz im Landkreis Holzminden wird ab Sonntag, 5. Dezember 2021, die Warnstufe 2 der Nds. Corona-Verordnung gelten.

Damit sind folgende Regelungen zu beachten:

Auszug § 8 b Abs. 4 Corona-VO:

1 Gilt mindestens die Warnstufe 2 in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt, so hat jede Person, die eine Einrichtung oder Anlage im Sinne des Absatzes 1 in geschlossenen Räumen nutzen will, bei Betreten entweder einen Impfnachweis gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV oder einen Genesenennachweis gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV und daneben jeweils zusätzlich einen Nachweis über eine negative Testung gemäß § 7 vorzulegen; sie muss abweichend von § 4 Abs. 1 Satz 1 eine Atemschutzmaske mindestens des Schutzniveaus FFP2, KN 95 oder eines gleichwertigen Schutzniveaus tragen.

Für Kinder und Jugendliche gilt weiterhin folgende Regelung in § 8 b Abs. 6:

1 Die Regelungen der Absätze 1 bis 4 gelten nicht für Kinder, Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen. 2Personen mit medizinischer Kontraindikation und Personen in klinischen Studien, die sich nicht impfen lassen dürfen, müssen allerdings den Nachweis eines negativen Tests gemäß § 7 führen

Bitte beachten Sie, dass der sog. PoC-Test (nur mit Testnachweis; Selbsttest ist nicht ausreichend) eine Gültigkeit von 24 Stunden hat. Ein PCR-Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Entscheidend für diesen Zeitraum ist jeweils die zeitliche Differenz zwischen Probenahme und Eintrittszeit im Hallenbad.

Bitte denken Sie auch an die höhere Anforderung bei der Atemschutzmaske.

Kategorie: Freizeitbäder