01.04.2022

Grundstücksveräußerung im Bieterverfahren

Die Stadt Holzminden veräußert nachfolgendes Gewerbegrundstück im Bieterverfahren gegen Höchstgebot:  Gemarkung Holzminden, Flur 15,  eine noch zu vermessende Teilfläche der Flurstücke 4/13, 5/7 und 6/18

Die Flächen befinden sich im Industrie- und Gewerbegebiet „Im Sieken“ und weisen eine Gesamtfläche von ca. 39.000 m² auf.

Die Flächen befinden sich innerhalb des Geltungsbereiches des Bebauungsplanes Nr. 115 „Gewerbe- und Industriegebiet Im Sieken – Teil II“. Der Bebauungsplan befindet sich derzeit noch in Aufstellung. Die Flächen sind somit als Bauerwartungsland einzustufen.

Die schraffierte Fläche mit einer Größe von zusätzlich ca. 10.000 m²  ist bereits gebunden und steht unter Vorbehalt als potentielle Erweiterung der Gesamtfläche zur Verfügung.

Entsprechend des Beschlusses des Rates der Stadt Holzminden vom 08.03.2022 gilt für die Vergabe des Grundstücks gegen Höchstgebot nachfolgende Vergaberichtlinie:

Die im Lageplan dargestellten Grundstücke werden meistbietend und unter den nachfolgenden Bedingungen zum Erwerb angeboten:

  • Der zu erzielende Mindestpreis wird auf 30,00 EUR/m² (unerschlossenes Bauerwartungsland) festgelegt
  • Der Käufer hat die Grundstücke spätestens drei Jahre nach Rechtskraft des Bebauungsplans Nr. 115 „Gewerbe- und Industriegebiet Im Sieken – Teil II“ baulich zu nutzen
  • Der Käufer verpflichtet sich, die zukünftigen Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 115 „Gewerbe- und Industriegebiet Im Sieken – Teil II“ anzuerkennen
  • Ein Weiterverkauf innerhalb von zehn Jahren nach Erwerb wird ausgeschlossen
  • Der Stadt Holzminden wird ein Rückkaufrecht eingeräumt
  • Der Bieter ist oder wird gewerbesteuerpflichtig in Holzminden.

Der Verkauf erfolgt gemäß § 125 Abs. 1 NKomVG. Die Fläche wird als Gesamtheit an einen Bieter veräußert. Ein Verkauf von Teilflächen ist ausgeschlossen.

Gebotsabgaben sind ab Montag, 04.04.2022 möglich.

Kaufpreisgebote sind in schriftlicher Form bis spätestens Freitag, 29.04.2022, 17:00 Uhr, auf dem Postweg (Stadt Holzminden, Neue Str. 12, 37603 Holzminden) oder im Rathaus direkt im verschlossenen Kuvert abzugeben.

Auf dem verschlossenen Kuvert ist deutlich sichtbar der Vermerk „Nicht Öffnen - Bieterverfahren Grundstück Im Sieken" anzubringen. Pro Bieter ist nur ein verbindliches Angebot zulässig. Zulässig sind ebenfalls Bietergemeinschaften. Auch hier ist nur ein verbindliches Angebot zulässig.

Das Gebot muss deutlich lesbar sein und folgende Punkte enthalten: den Namen des Bieters mit Adresse (bei Bietergemeinschaften aller Bieter), die Gebotssumme (Preis pro Quadratmeter), die Unterschrift des Bieters (bei Bietergemeinschaften aller Bieter). Liegen mehrere Gebote in gleicher Höhe vor, entscheidet das Los.

Fragen können per E-mail an liegenschaften@holzminden.de gerichtet werden.

Kategorie: Wirtschaft