24.03.2022

Zensus-Stelle sucht noch Interviewer

Ab Mai 2022 findet in Deutschland wieder eine Volkszählung, der sogenannte Zensus, statt. Damit sollen genauere Bevölkerungs- und Wohnungsdaten gewonnen werden. Auch im Landkreis Holzminden laufen die Vorbereitungen dafür schon seit längerem. Neben einem generellen Abgleich von Melderegistern werden auch verschiedene Haushalte in Kurzinterviews befragt. Für die Tätigkeit sucht die Zensusstelle des Landkreises immer noch ehrenamtliche Interviewer*innen, die die Befragungen zwischen Mai und August durchführen.

Die Interviewer*innen sollen in dem Zeitraum zwischen 20 und 30 Adressen besuchen, wo sie etwa 100 Auskunftspflichtige befragen. Die jeweiligen Befragungsbezirke werden nicht in unmittelbarer Nachbarschaft zur eigenen Wohnadresse liegen. Für ihre Tätigkeit können die Interviewer*innen sich ihre Zeit frei einteilen und bekommen eine steuerfreie Aufwandsentschädigung zwischen 600 und 800 Euro.

Von der Erhebungsstelle des Landkreises Holzminden werden noch weitere Interviewer*innen, auch für das Gebiet der Stadt Holzminden, gesucht. Der Landkreis Holzminden hat deshalb die Stadt Holzminden um Unterstützung bei der Suche gebeten.

Wer Interesse an der Tätigkeit als Interviewer*in hat, erhält hier weitere Information:

Weitere Informationen zur Tätigkeit und die Möglichkeit direkt eine Onlinebewerbung abzugeben erhalten Sie hier>>

Ganz klassisch per Post geht die Kontaktaufnahme natürlich auch unter Örtliche Erhebungsstelle Zensus 2022 des Landkreises Holzminden, Bürgermeister-Schrader-Straße 24, 37603 Holzminden.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 erhalten Sie unter den folgenden Links:

www.zensus2022.de

Zensus 2022 in Niedersachsen

Zensusgesetz

Niedersächsisches Ausführungsgesetz zum Zensusgesetz 2022

Anschrift und weitere Informationen:
Örtliche Erhebungsstelle für den Zensus 2022
des Landkreises Holzminden
Bürgermeister-Schrader-Str. 24
37603 Holzminden
Tel. 05531/707-780

 

 

Kategorie: Leben und Wohnen