02.02.2022

Neujahrsempfang der Stadt Holzminden fällt aus

Nach 2021 fällt nunmehr auch der Neujahrsempfang der Stadt Holzminden im Jahr 2022 aus. Die sehr dynamische Entwicklung der Omikron-Welle lässt eine Großveranstaltung im Februar nicht zu. Mit der getroffenen Entscheidung, diese schon traditionelle Veranstaltung wieder abzusagen, kommt die Stadt Holzminden aber ihrer Verantwortung im Gesundheitsschutz und ihrer Vorbildfunktion bei der gebotenen Kontaktvermeidung nach.

Bürgermeister Belke bedauert diese Entwicklung und betont, dass ihm diese Absage nicht leicht gefallen sei. „Natürlich sage ich diese tolle und traditionelle Veranstaltung zähneknirschend ab. Ich habe mich persönlich sehr auf die Möglichkeit zum Austausch gefreut. Ein Neujahrsempfang unter diesen Bedingungen wäre jedoch für die Stadt Holzminden das falsche Signal und derzeit einfach nicht vertretbar. Nach den Vorschriften der Corona-Verordnung wäre die Kapazität für Besucher aufgrund der Abstandsregelungen deutlich eingeschränkt und läge somit weit unter der gewünschten Anzahl der Gäste auf unserer Einladungsliste. Es müssten Gäste ausgeschlossen werden, was nicht im Interesse der Stadt Holzminden liegt. Der Neujahrsempfang sollte in einer ungezwungenen Atmosphäre stattfinden, was durch die Rahmenbedingungen derzeit nicht möglich ist“.

Belke setzt auf eine Durchführung des Neujahrsempfangs der Stadt Holzminden im Jahr 2023. „Statt den Menschen, die gerade in der Pandemie Großes leisten und für andere da sind auf dem Neujahrsempfang zu danken, habe ich mich nunmehr dazu entschlossen, einige Einrichtungen persönlich zu besuchen, um diese Menschen stellvertretend für alle, die in der Pandemie außergewöhnliches Engagement zeigen, zu würdigen. Es sind beispielsweise unsere Pflegekräfte, Krankenschwestern, Ärzte, LehrerInnen, ErzieherInnen, KassiererInnen in den Supermärkten, VerkäuferInnen aber auch Handwerker sowie unsere Feuerwehr oder unsere Polizei, die dafür sorgen, dass trotz Covid Einkaufsmöglichkeiten, Bildungsangebote und Serviceleistungen für uns alle aufrecht erhalten werden und Holzminden durch die Pandemie kommt. Hierfür gilt es Danke zu sagen und genau das werde ich – wenn auch in anderer Form - tun. Für den Neujahrsempfang gilt: Aufgeschoben ist nicht für immer aufgehoben“.

Kategorie: Leben und Wohnen